Inhalt:

Jetzt entdecken!

Kann ich Laminatboden auf PVC verlegen?

Ihre Wohnung oder Ihr Haus ist mit PVC-Böden ausgestattet und Sie wünschen sich einen moderneren Fußboden? Laminat ist als dauerhafter und strapazierfähiger Bodenbelag eine geeignete Alternative. Sicher fragen Sie sich, ob Sie den alten Belag entfernen müssen, bevor Sie das Laminat auf PVC verlegen können. Die gute Nachricht zuerst: Unter Umständen ist es möglich, das Laminat auf den alten Boden einzubauen!

Was es bei der Verlegung von Laminat auf PVC zu beachten gilt

PVC ist ein thermoplastischer Kunststoff, der durch Zugabe von Weichmachern formbar wird. Dadurch lassen sich günstige und unepfindliche Böden herstellen. Unter PVC kann sich jedoch leicht Feuchtigkeit sammeln oder es können ungewollt Luftblasen unter dem Bodenbelag entstehen. Bei der Verlegung von Laminat über einem PVC-Boden sollten keine Unebenheiten im PVC (maximal 3 mm pro Laufmeter) bestehen. Versichern Sie sich zudem, dass das PVC trocken ist, um in weiterer Folge Schimmel unter Ihrem neuen Laminatboden zu vermeiden.

Trittschalldämmung und Dampfsperrfolie?

Bei der Laminatverlegung über PVC, sofern dieses trocken ist, benötigen Sie keine Dampfsperrfolie. Eine Trittschalldämmung ist allerdings zu empfehlen. All das und das notwendige Verlegezubehör finden Sie im Logoclic-Sortiment, erhältlich im Bauhaus Fachcentrum.

Hier geht's zur Anleitung zum Laminatboden verlegen

Auch auf anderen Untergründen kann Laminat verlegt werden. Informieren Sie sich, was bei Laminat auf Fliesen zu beachten ist oder welche Besonderheiten es gibt, wenn Sie Laminat auf Teppichboden verlegen möchten.

Weitere Fragen zum Thema:

« zurück zur Übersicht


nach Oben


Diese Seite verwendet Cookies, die für eine uneingeschränkte Nutzung der Website nötig sind.
Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Website finden Sie in der Datenschutzerklärung.
Dort kann auch der Verwendung von Cookies widersagt werden.
Akzeptieren