Inhalt:

Jetzt entdecken!

Kann ich Laminat auf einer Fußbodenheizung verlegen?

Aufgrund der hohen Materialdichte eignet sich Laminat hervorragend für eine Verlegung auf Warmwasserheizungen. Laminat besitzt eine optimale Wärmeleitfähigkeit. Die Wärme der Fußbodenheizung kann das Material leicht passieren und wird wenig davon geschluckt.

Da Warmwasserfußbodenheizungen in einem Estrichbett verlegt sind, ist es wichtig, erst eine Feuchtigkeitsprüfung und noch vor der Verlegung des Laminates eine Aufheizung nach Protokoll durchzuführen.

Laminat & Fußbodenheizung - Dampfsperrfolie nötig? 

Zwischen Estrich und Laminat ist eigentlich immer eine Dampfsperre nötig. Ob und welche Trittschalldämmung Sie darüber hinaus benötigen, hängt vom Laminat für Fußbodenheizung ab. Die beste Lösung bietet hier ein Laminatboden wie Silentos (Wärmedurchlasswiderstand: 0,103 m²K/W) mit seiner extremen Wärmeleitfähigkeit und nur 0,3 mm Materialstärke. Weitere Informationen hierzu finden Sie beim Thema Dämmunterlage für Fußbodenheizung.

Achtung: Logoclic Laminatfußböden eignen sich nur dann für eine Verlegung auf einer Fußbodenheizung, wenn die Oberflächentemperatur nie über 27°C steigt. Ist dies nicht sichergestellt, erlischt die Herstellergarantie des Fußbodens.

Hier geht's zur Anleitung zum Laminatboden verlegen

Für Fußbodenheizung geeignete Laminatböden

Weitere Fragen zum Thema:

« zurück zur Übersicht


nach Oben


Diese Seite verwendet Cookies, die für eine uneingeschränkte Nutzung der Website nötig sind.
Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Website finden Sie in der Datenschutzerklärung.
Dort kann auch der Verwendung von Cookies widersagt werden.
Akzeptieren