Inhalt:

Top 10 FAQ Laminatboden

Meine Familie ist stark allergiebelastet. Wir denken nun über den Einbau von Laminatboden nach, da dieser kaum allergieauslösend sein soll.

Die Entscheidung für Laminat von Logoclic ist auch immer eine Entscheidung für die Gesundheit. Und das aus gutem Grund: Anders als in dem dichten Teppichgewebe finden Staub und Schmutz auf der glatten Oberfläche des Laminatbodens keinen Halt und Hausstaubmilben somit keinen Lebensraum. Durch die geschlossene Oberfläche bietet Logoclic-Laminat allergieverursachenden Mikroorganismen keinerlei Lebens- und Vermehrungsgrundlage.

Laminat von Logoclic: allergikerfreundlich und schadstofffrei

Neben den Hausstaubmilben bergen viele andere Bodenbeläge aber noch weitere Gesundheitsrisiken – vor allem durch die bei der Herstellung verwendeten Schadstoffe. Auch hier sind Laminatböden von Logoclic eine gesunde Alternative. Sie werden aus natürlichen Rohstoffen produziert (ca. 95% Holzwerkstoffe) – und zwar ohne Verwendung von Holzschutzmitteln. Außerdem sind sie Chlorid- und PVC-frei, so dass keine gesundheitsschädlichen Ausdünstungen entstehen. Dies wird bestätigt durch die Kennzeichnung mit dem Blauen Engel und auch der TÜV hat Laminatboden auf Schadstoffe und Qualität geprüft und für gut befunden.

Ein weiterer Vorteil für Allergiker

Laminatboden gibt allergieverursachenden Mikroorganismen keine Lebensgrundlage und ist zudem absolut leicht zu reinigen, denn Laminat ist resistent gegen Haushaltschemikalien und kann somit absolut hygienisch gereinigt werden – und das schnell und einfach.

Werfen Sie einen Blick auf die vielen Eigenschaften, die Laminat von Logoclic zum optimalen Bodenbelag für Allergiker machen.

Weitere Fragen zum Thema:

« zurück zur Übersicht


nach Oben