Inhalt:

Top 10 FAQ Laminatboden

Wärmeleitfähigkeit (früher Wärmeleitzahl)

Die Wärmeleitfähigkeit gibt an, wie das verwendete Material Wärme weiterleitet. Laminatboden verfügt über eine gute Wärmeleitfähigkeit und bietet sich daher als Bodenbelag auch bei Fußbodenheizung an. Beim Kauf von Laminatboden ist in Fällen vom Einsatz einer Fußbodenheizung auf die Wärmeleitfähigkeit des Bodens und der Dämmmaterialien zu achten.

Wärmeleitfähigkeit – technische Informationen

Die Wärmeleitfähigkeit gibt die Wärmemenge in Joule an, die bei einer Temperaturdifferenz von 1 K (=1°C) auf einer Länge von 1m transportiert wird. Um eine gerechte Wärmeleitfähigkeit bei Fußbodenheizung sicherzustellen, sollte diese in Summe aller Materialien 15 m2K/W nicht überschreiten. Rechnen Sie dazu einfach die Daten zur Wärmeleitfähigkeit aller Materialien zusammen. Diese befindet sich für gewöhnlich auf der Packungsangabe – wenn nicht, fragen Sie einen Mitarbeiter des Bauhaus Fachcentrums.

Informieren Sie sich über die Produktlinien von Logoclic und ihre Eigenschaften.

« zurück zur Übersicht


nach Oben