Inhalt:

Top 10 FAQ Laminatboden

Für welche Bereiche ist Laminat geeignet?

Das Sortiment an Laminatböden von Logoclic hält den richtigen Bodenbelag für jede Anforderung bereit. Ob Flur, Wohnzimmer, Küche, Keller, Büro, Ausstellungsraum oder Bad: Wählen Sie die passende Nutzungsklasse, entscheiden Sie sich für ein passendes Dekor und schon können Sie den gewünschten Laminatboden in einem Bauhaus Fachcentrum in Ihrer Nähe kaufen.

Nutzungsklassen – was ist das?

Die Einteilung von Bodenbelag in sogenannte Nutzungsklassen dient dem Verbraucher zur Orientierung und hilft, Produkte zu klassifizieren. Das Laminat wird je nach Widerstandsfähigkeit, Abrieb und Stoßfestigkeit in Nutzungsklassen eingeteilt. Als Grundlage dient die europäische Norm DIN EN 13329.

Die Nutzungsklassen in der Übersicht

Logoclic-Laminat erhalten Sie in den NK 31 bis 33:

  • Nutzungsklasse 31: Diese Klasse ist für sämtliche Wohnbereiche einsetzbar – auch für stark frequentierte Bereiche. Für gewerbliche Räume mit geringer Nutzung ist Laminat dieser Klasse ebenfalls verwendbar – Beispiel: Hotelzimmer.
  • Nutzungsklasse 32: Klasse 32 ist in allen Wohnbereiche und darüber hinaus in allen gewerblichen Bereichen mit mittlerer Nutzung einsetzbar – Beispiel: Büro- und Konferenzräume.
  • Nutzungsklasse 33: Diese Klasse ist für alle Bereiche und auch für intensive gewerbliche Nutzung geeignet.

Wasserfestes Laminat: Die Produktlinie Xtreme von Logoclic kann problemlos in Feuchträumen verlegt werden – auch in der Sauna. Eine wunderbare Alternative zu Fliesen!
Tipp: Achten Sie bei der Verlegung des Bodens im Feuchtbereich auf eine korrekte Abdichtjung – entweder mit Leim oder mit der leimlosen Variante, dem ClickguardTM von Logoclic.

Weitere Fragen zum Thema:

« zurück zur Übersicht


nach Oben