Inhalt:

Top 10 FAQ Laminatboden

Was genau ist eigentlich Laminat?

Laminat ist ein heutzutage sehr beliebter Bodenbelag, der aufgrund seiner vorteilhaften Eigenschaften wie Abriebfestigkeit, Langlebigkeit, Robustheit, Pflegeleichtigkeit und vielem mehr gerne als Alternative zum Echtholzboden verwendet wird. Die große Auswahl an Oberflächendekoren lässt viele verschiedene Einrichtungsstile zu.

Der Aufbau von Laminat

Viele der guten Eigenschaften von Laminat sind auf den Aufbau zurückzuführen:

Die oberste Schicht des Bodenbelags ist das Overlay, eine mit Melaminharz behandelte Schutzschicht. Darunter befindet sich die Dekorschicht. Das mit Holz- oder Steinoptik bedruckte Papier ist ebenfalls mit Melaminharz getränkt und wird zusammen mit dem Overlay durch Hitze und Druck auf das HDF-Trägermaterial, Schicht drei, gepresst. Die unterste Schicht eines Laminatbodens ist der Gegenzug – diese harzimprägnierten Papiere dienen zum Spannungsausgleich von der Unter- und der Oberseite des Laminatbodens.

Speziell bei Logoclic: Direkt unter der Dekorschicht befindet sich bei Laminat von Logoclic das Antistatik-Papier. Diese Schicht bietet umfassenden Schutz gegen unangenehme Entladung – und das dauerhaft. Die Produktlinien Silentos und Ambienta verfügen außerdem über eine weitere Schicht: Ganz unten verfügen die Laminatböden dieser Serien über eine integrierte Geh- und Trittschalldämmung. Diese verhindert Geh- und Trittschall und spart Zeit, da Sie einen Arbeitsschritt bei der Laminatverlegung sparen.

Werfen Sie einen Blick auf die vielen Oberflächendekore von Logoclic – ob Holz- oder Steinoptik bleibt dabei ganz Ihnen überlassen. Live können Sie das Laminat in einem Bauhaus Fachcentrum in Ihrer Nähe betrachten.

Laminatböden von LOGOCLIC

Weitere Fragen zum Thema:

« zurück zur Übersicht


nach Oben