Inhalt:

Top 10 FAQ Laminatboden

Verlegerichtung

Die Verlegerichtung gibt an, ob das Laminat längs zur Laufrichtung oder quer zur Laufrichtung verlegt werden soll. Empfohlen wird, den Boden längs zur Hauptlichtquelle und quer zur Laufrichtung zu verlegen. Doch die Einhaltung dieser Empfehlung ist oftmals auf Grund verschiedener Faktoren nicht möglich.

Verlegrichtung einmal anders

Nicht immer ist die empfohlene Verlegerichtung möglich. Wenn sich beispielsweise Türe und Fenster gegenüberliegen, ist die Empfehlung bereits nicht mehr einzuhalten. Doch Sie können Laminatboden nicht nur längs oder quer verlegen – auch diagonal ist möglich und sorgt für einen speziellen Look im Raum. Dabei müssen Sie allerdings mehr Verschnitte einplanen, als bei der Längs- oder Querverlegung. Mit entsprechenden Übergangsprofilen können Sie den Laminatboden auch in unterschiedliche Richtungen verlegen – hier entscheidet ganz der Geschmack.

Achtung: Bei Dielenboden als Untergrund sollte der Laminatboden quer zur Längsrichtung der Dielung verlegt werden.

Die Verlegerichtung kann auch Einfluss auf das optische Wahrnehmen eines Raumes haben. Lesen Sie weitere Tipps zur Verlegung und lesen Sie auch die genaue Anleitung.

 

« zurück zur Übersicht


nach Oben