Inhalt:

Top 10 FAQ Laminatboden

Wie schadstoffbelastet ist Laminat?

Laminatboden ist nicht schädlich für die Gesundheit, weder für Erwachsene noch für Kinder. Denn die in Laminaten enthaltenen Lösemittel (Formaldehyd) sind in so geringen Mengen vorhanden, dass Laminat als schadstoffarm bzw. schadstofffrei eingestuft wird. Auch für die Umwelt ist Laminat von Logoclic keine Belastung, da der Bodenbelag zu rund 95 Prozent aus Holzwerkstoff besteht und über den normalen Restmüll entsorgt werden kann.

Geprüftes und zertifiziertes Laminat

Laminat bringt keine Belastung durch Schadstoffe mit sich – das bestätigen Zertifizierungen wie die des Blauen Engel oder des TÜV. Dabei wird das Laminat auf seine Qualitätseigenschaften, auf Schadstoffe und andere Faktoren geprüft.

Laminat ohne Schadstoff – der Umwelt zuliebe

Bei der Herstellung von Logoclic-Laminat wird zum Großteil Restholz aus heimischen Wäldern verwendet. Zudem ist Laminat sehr langlebig, was auch seine lange Garantieleistung zeigt. Demnach muss auch nicht dauernd neuer Bodenbelag gekauft werden – was ebenfalls der Umwelt zu Gute kommt. Laminat von Logoclic wird emissionsarm, ohne Pestizide und ohne schädliche Schwermetalle produziert.

Überzeugen Sie sich selbst von der Qualität von Logoclic-Laminatboden in einem Bauhaus Fachcentrum in Ihrer Nähe.

Weitere Fragen zum Thema:

« zurück zur Übersicht


nach Oben